Die LostLift Datenbank

Veröffentlichungen

Projekt­beschreibungen

auf der Website des Deutschen Schifffahrtsmuseums Bremerhaven | Leibniz-Institut für Maritime Geschichte:

Wissenschaftliche Publikationen

Kleibl, Kathrin: Wem gehörten die Bilder? Versteigerung von Kunstwerken aus Übersiedlungsgut jüdischer Emigrant:innen durch das Auktionshaus Carl F. Schlüter in Hamburg (im Druck).

Kleibl, Kathrin: „Im behördlichen Auftrage: 1 Partie elektrische Artikel sowie Fotoapparate, Schreibmaschinen und Fahrräder“ Versteigerung der „Spezial-Sachen - Gestapo“ in der Hamburger Gerichtsvollzieherei 1942, in: Historische technische Instrumente II, Deutsches Optisches Museum, Jena (im Druck).

Kleibl, Kathrin und Kiel, Susanne: Der Umgang mit Übersiedlungsgut jüdischer Emigranten in Hamburg und Bremen nach 1939: Beteiligte, Netzwerke und „Verwertung“, in: Arbeitskreis Provenienzforschung e. V. (Hrsg.): Entzug, Transfer, Transit. Menschen, Objekte, Orte und Ereignisse, Jahrestagung des Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. 2021 in Hamburg, Heidelberg University Publishing (im Druck).

Kleibl, Kathrin: In Hamburg versteigerte Silbergegenstände aus Übersiedlungsgut jüdischer Emigranten – Ein Zwischenbericht, in: Christopher Galler (Hrsg.), Glanz, Licht und Schatten. Provenienzforschung zu Silberbeständen (im Druck).

Kiel, Susanne: Die Hafenstadt Bremen und das Umzugsgut von als Juden verfolgten Auswanderern, in: Publikation der Wittheit zu Bremen: 1700 Jahre jüdisches Leben in Bremen, in Vorbereitung (erscheint 2023).

Althoff, Hendrik: Flucht und Ausplünderung. Das Umzugsgutverzeichnis von Betty Levy, in: Hamburger Schlüsseldokumente zur deutsch-jüdischen Geschichte. https://schluesseldokumente.net/beitrag/jgo:article-295 [05.09.2023].

Kleibl, Kathrin: LostLift database online soon, in: Network of European Restitution Committees on Nazi-Looted Art, Newsletter 15, 2023, S. 10-11. PDF.

Kiel, Susanne: The Handling of Jewish Emigrants’ Removal Goods in Bremen after 1939. The Case of Vera and Willi Katz from Bielefeld, S. 269–288, in: Transfer of Cultural Objects in the Alpe Adria Region in the 20th Century, hg. von Christian Fuhrmeister und Barbara Murovec, Köln 2022.

Kleibl, Kathrin: “All my father‘s notes are missing here ...“ Auctioned musicalia from the belongings of Jewish emigrants in the port of Hamburg, in: Network of European Restitution Committees on Nazi-Looted Art, Newsletter, May 2022 - N°13, S. 20-22.

Kleibl, Kathrin: Optisch-technische Instrumente auf Versteigerungen des Übersiedlungsgutes jüdischer Emigrant:innen in Hamburg – Der Fall des Fotofachhändlers Leo Bernstein aus Berlin, in: Historische technische Instrumente. Zirkulation, Ansammlungen und Dokumente des Entzugs zwischen 1933 und 1945, Deutsches Optisches Museum, Jena, 2022.

Kleibl, Kathrin: Auswanderungsgenehmigungsverfahren der Devisenstelle – Oberfinanzpräsident Hamburg als Quelle für die Recherche nach NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern, in: Der Archivar 1-2022, S. 37-40.

Kleibl, Kathrin und Kiel, Susanne: Gerichtsvollzieher als Kunsthändler? – Versteigerungen des Übersiedlungsgutes jüdischer Emigrant*innen in Hamburg und Bremen, Teil 1: Die Versteigerungen von Übersiedlungsgut durch die Hamburger Gerichtsvollzieherei am Beispiel von Johanna Ploschitzki aus Berlin (Kathrin Kleibl), Teil 2: Verkäufer, Käufer und Händler in Bremen (Susanne Kiel), in: Christopher Galler, Jochen Meiners (Hrsg.): Regionaler Kunsthandel, Tagungsband Celle, 2022. https://books.ub.uni-heidelberg.de/arthistoricum/catalog/book/978

Kiel, Susanne: Ein neues Forschungsprojekt am Deutschen Schifffahrtsmuseum: Der Umgang mit Übersiedlungsgut jüdischer Emigranten in Bremen ab 1939, S. 106-108, in: Nachrichten des Marschenrates zur Förderung der Forschung im Küstengebiet der Nordsee, Heft 57/2020, Wilhelmshaven 2020.

Kleibl, Kathrin: Geraubte Umzugsgüter in: Geschäftsbericht 2020 Deutsches Schifffahrtsmuseum, S. 12-13 https://www.dsm.museum/fileadmin/user_upload/redaktion/downloads/Geschaeftsbericht-2020_web.pdf

Konferenz

Videodokumentation zum internationalen Symposium zum Umgang mit Umzugsgut in europäischen Häfen / The handling with removal goods of Jewish emigrants in European harbors, 7. Oktober 2021 im Haus der Wissenschaft, Bremen: YouTube Video

Vorträge

Kleibl, Kathrin - Kiel, Susanne: Die Rückerstattungspraxis zum „verwerteten“ Übersiedlungsgut jüdischer Emigranten in Bremen und Hamburg und deren Dokumentation in der LostLift Datenbank, Universität Trier/Wiedergutmachungsamt Saarburg, Symposium zur Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts, ausgerichtet von der Forschungs- und Dokumentationsstelle SEAL (16.11.2023)

Kiel, Susanne - Kleibl, Kathrin: Lost lifts – Recherchen zur „Verwertung“ von Übersiedlungsgütern jüdischer Emigrant:innen durch den NS-Staat, Leipzig, 54. Deutscher Historikertag "Fragile Fakten", Sektion: Wiedergutmachungsakten und Provenienzforschung: Stand und Perspektiven einer vielschichtigen Faktenfindung (13.9.2023)

Kleibl, Kathrin: Geraubtes Umzugsgut jüdischer Auswanderer:innen in Hamburg, Leibniz Gemeinschaft - Book a Scientist (12.09.2023)

Kleibl, Kathrin: LostLift. Beschlagnahmte und „verwertete“ Umzugsgüter jüdischer Auswanderer in den Freihäfen Bremen und Hamburg nach 1939. Grundlagenforschung, Auf- und Erinnerungsarbeit (nicht nur) für die Provenienzforschung, Leibniz Gemeinschaft im Bundestag, Berlin (23./24.05.2023)

Kleibl, Kathrin: „Im behördlichen Auftrage: 1 Partie elektrische Artikel sowie Fotoapparate, Schreibmaschinen und Fahrräder“ Versteigerung der „Spezial-Sachen der Gestapo“ in der Hamburger Gerichtsvollzieherei 1942, Jena, Deutsches Optisches Museum, Fachtagung: Provenienzforschung zu Technischem Kulturgut. Händler, Museen und Sammlungen (30.3.2023)

Kleibl, Kathrin:"Beschlagnahmte Vermögenswerte: ein Posten Umzugsgut im Hamburger Freihafen" Über die Rekonstruktion der Enteignungen, Potsdam, Brandenburgisches Landeshauptarchiv (29.3.2023)

Kleibl, Kathrin: „Dinge, die wir liebten“ – Beschlagnahmte und „verwertete“ Umzugsgüter jüdischer Auswanderer in den Freihäfen Bremen und Hamburg im Nationalsozialismus, Bremerhaven, Deutsches Schiffahrtsmuseum, Tag der Wissenschaft (17.2.2023)

Kleibl, Kathrin: Beschlagnahmte und „verwertete“ Umzugsgüter jüdischer Auswanderer in den Freihäfen Bremen und Hamburg nach 1939. Grundlagenforschungen und Erinnerungsarbeit (nicht nur) für die Provenienzforschung, Bremen, Senatorische Behörde (16.2.2023)

Kleibl, Kathrin - Althoff, Henrik: Auswanderungsverfahren jüdischer Emigranten beim Oberfinanzpräsidenten Hamburg im Kontext der „Verwertung“ von Umzugsgütern in den Freihäfen Hamburgs ab 1940, Bremerhaven, Deutsches Schifffahrtsmuseum, Lunch Talk (13.12.2022)

Kiel, Susanne - Kleibl, Kathrin: „Verwertung“ beschlagnahmter Umzugsgüter in den Freihäfen Bremen und Hamburg, Magdeburg/Halle, Die Peripherie im Zentrum. Vergessenes, Verdrängtes und Vernachlässigtes in der Provenienzforschung, Tagung des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste 13.-15.11.2022

Podiumsdiskussion u.a. mit Kleibl, Kathrin: Raub und Zerstörung. Wenn Kultur zur Zielscheibe wird, Hamburg, Körber Forum (8.11.2022)

Kleibl, Kathrin: Operngläser in Hamburg aus Übersiedlungsgut jüdischer Emigrant:innen - Primärquellen und laufende Recherchen, AG Technisches Kulturgut des Arbeitskreises Provenienzforschung e.V. (25.5.2022)

Kleibl, Kathrin: In Hamburg versteigerte Silbergegenstände aus Übersiedlungsgut jüdischer Emigranten – Ein Zwischenbericht, Celle, Bomann-Museum, Tagung: Glanz, Licht und Schatten. Provenienzforschung zu Silberbeständen (5.5.2022)

Kleibl, Kathrin – Lange, Caroline: Der Umgang mit geraubtem jüdischen Eigentum in Hamburg und andernorts, Mitschnitt des Vortrags, der am 07.06.2022 im Rahmen der Vortragsreihe "Es geschah hier: Hamburg und die Shoah" am Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGdJ) in Hamburg gehalten wurde. Zum Video

Kiel, Susanne: „Die Hafenstadt Bremen und das Übersiedlungsgut jüdischer Auswanderer“, Vortrag vom 10. Mai 2022 im Rahmen der Vortragsreihe der Wittheit zu Bremen:
https://wittheit.de/Die-Hafenstadt-Bremen-und-das-Uebersiedlungsgut-juedischer-Auswanderer.html

Kleibl, Kathrin: Auctioned musicalia from the belongings of Jewish emigrants in Hamburg, anlässlich der Tagung: La spoliation des instruments de musique en Europe. 1933-1945/The spoliation of musical instruments in Europe. 1933-1945, Paris, Philharmonie de Paris - Cité de la musique , 7. April 2022. Zum Video

Kiel, Susanne: „Provenienzforschung in Bremen: Versteigerung und Handel mit Umzugsgut von Auswandererumzugsgut“, Vortrag vom 21. Februar 2022, Haus der Wissenschaft Bremen, Reihe „Wissen um 11“ , abrufbar über
https://www.youtube.com/watch?v=nhbEqCjXBBg

Kleibl, Kathrin - Kiel, Susanne: Die Beschlagnahme und Versteigerung von Übersiedlungsgut jüdischer Emigrant:innen in Bremen und Hamburg ab 1940, Bremen, Universität, Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte (17.11.2021)

Kleibl, Kathrin: Wem gehörten die Bilder? – Versteigerung von Kunstwerken aus Übersiedlungsgut jüdischer Emigrant:innen durch das Auktionshaus Carl F. Schlüter in Hamburg, anlässlich des Internationalen Symposions: Der Umgang mit Umzugsgut jüdischer Emigranten in europäischen Häfen, Bremen, Haus der Wissenschaft am 7. Oktober 2021. Zum Video

Kleibl, Kathrin: Carl Emil Spiegel in der Kunst- und Buchhandlung Franz Leuwer – Einkäufe auf Versteigerungen jüdischen Eigentums in Bremen, anlässlich des Internationalen Symposions: Der Umgang mit Umzugsgut jüdischer Emigranten in europäischen Häfen, Bremen, Haus der Wissenschaft am 7. Oktober 2021. Zum Video

Kleibl, Kathrin: Optisch-technische Instrumente auf Versteigerungen des Übersiedlungsgutes jüdischer Emigrant*innen in Hamburg. Der Fall des Fotofachgeschäftsinhabers Leo Bernstein aus Berlin, Jena, Deutsches Optisches Museum, Fachtagung: Provenienzforschung zu Technischem Kulturgut. Zirkulation, Ansammlungen und Dokumente des Entzugs zwischen 1933 und 1945 (23.9.2021)

Kleibl, Kathrin: LIFTProv - Der Umgang mit Übersiedlungsgut jüdischer Emigrant*innen in Hamburg nach 1939: Beteiligte, Netzwerke und „Verwertung“, Arbeitsgemeinschaft "Judaica und Alltagesgegenstände" des Arbeitskreises für Provenienzforschung e.V. (14.9.2021)

Kleibl, Kathrin: Prof. Meike Hopp im Gespräch mit Dr. Kathrin Kleibl über das Projekt LIFTProv – Der Umgang mit Übersiedlungsgut jüdischer Emigranten in Hamburg nach 1939: Beteiligte, Netzwerke und Wege der „Verwertung“, Berlin, TU Berlin, Ringvorlesung "Provenienzforschung" (21.7.2021)

Kleibl, Kathrin - Kiel, Susanne: Der Umgang mit Übersiedlungsgut jüdischer Emigrant*innen, Hamburg, Kunsthalle Hamburg/Museum für Kunst und Gewerbe, Jahrestagung des Arbeitskreis Provenienzforschung e.V.: ENTZUG, TRANSFER, TRANSIT – Menschen, Objekte, Orte und Ereignisse (20.4.2021)

Kleibl, Kathrin: LIFTProv - Der Umgang mit Übersiedlungsgut jüdischer Emigrant*innen in Hamburg nach 1939: Beteiligte, Netzwerke und „Verwertung“, Hamburg, Institut für die Geschichte der deutschen Juden (IGdJ), Forschungskolloquium (12.4.2021)

Kleibl, Kathrin - Kiel, Susanne: Gerichtsvollzieher als Kunsthändler? - Die Versteigerungen des Übersiedlungsgutes jüdischer Emigranten in Hamburg und Bremen ab 1940. Teil 1: Die Versteigerungen von Übersiedlungsgut durch die Hamburger Gerichtsvollzieherei am Beispiel von Johanna Ploschitzki aus Berlin (Kleibl), Celle, Bomann-Museum, Tagung: Regionaler Kunsthandel: eine Herausforderung für die Provenienzforschung?! (1.3.2021)

Kleibl, Kathrin: Die Buch- und Kunsthandlung Franz Leuwer in Bremen im Nationalsozialismus, Bremerhaven, Deutsches Schifffahrtsmuseum, Netzwertreffen Provenienzforscher in Norddeutschland (2.2018)

Medien

Neue Datenbank für geraubtes jüdisches Eigentum (2023) Jüdische Allgemeine, 1.9.2023

Wenn die Fracht niemals ankommt (2023) Weser Kurier, 1.9.2023

On the trail of a gigantic Nazi raid (2023) Deutsche Welle Zum Video

El robo nazi de arte - La búsqueda tardía de la justicia (2023) Deutsche Welle Zum Video

وثائقي - سرقة النازيين للأعمال الفنية - البحث المتأخر عن العدالة (2023) Deutsche Welle Zum Video

Das Raubkunst-Puzzle - Suche nach Gerechtigkeit (2022) NDR Sendung

Der Kunstraub der Nazis – Die späte Suche nach Gerechtigkeit (2022) ARD Sendung

Kunstraub: Was ist aus Kunstschätzen jüdischer Familien geworden? (2022) NDR Sendung

„Ursprung kaum hinterfragt“ (2022) TAZ, 22.5.2022

So spürt eine Forscherin die Geheimnisse verschollener Güter auf (2022) Buten un Binnen, 12.4.2022

Verbrechen im Hafen. Warum Familie Leeser umsonst wartete (2022) Nordsee Zeitung, 21.2.2022

Wie Bremer Nazis mit Umzugsgut jüdischer Emigranten Geld verdienten, Beitrag zum Symposium bei Radio Bremen, buten un binnen vom 10. Oktober 2021. Zum Beitrag

Beschlagnahmte jüdische Umzugsgüter unfair ausgeglichen (2021) MIG AZIN, 8.10.2021

Die Museumsdetektivin (2021) Leibniz Magazin

Geraubte Umzugsgüter: Projekt schafft Klarheit (2021) Arolsen Archives, 5.3.2021

.svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgNavPlus { fill: #002c50; } .svgFacebook { fill: #002c50; } .svgYoutube { fill: #002c50; } .svgInstagram { fill: #002c50; } .svgWatch { fill: #002c50; } .svgPin { fill: #002c50; } .svgLetter { fill: #002c50; } .svgLeibnizLogo { fill: #002c50; } .svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; }